80 Follower
6 Ich folge
franzi

franzi

Glimmerglass (Faeriewalker, Book 1)

Glimmerglass - Jenna Black Ich fand es schwer Rosendorn einzuschätzen. Meine Erwartungen an das Buch waren recht hoch und ich muss sagen, dass sie Großteils nicht erfüllt wurden. Dana kam mir meistens vor, als hätte sie eine gespaltene Persönlichkeit. Auf der einen Seite ist da die taffe, selbstbewusste Version, die sich um ihre Mutter kümmert und deshalb schon sehr früh erwachsen werden musste und dann ist da nach die andere Dana. Die, die alles mit sich machen lässt, nur um keinen Ärger zu riskieren. Die, die Ethan gerade zu pubertär an schmachtet und sich ihm gegenüber verhält wie ein kleines Schulmädchen. Die, die alleine nichts auf die Reihe kriegt. Wie passt das zusammen? Auch die anderen Charaktere sind teilweise nicht nachvollziehbar. Vor allem Dana's Tante Grace, hat mich etwas verwirrt zurück gelassen. Ständig wird gesagt wie böse sie ist und wie hinterhältig, dabei kam sie mir beim Lesen gar nicht so gefährlich vor, eher leicht arrogant und verwirrt. Einen richtigen Bösewicht gibt sie auf jeden Fall mal nicht her. Allein am Ende wirkt sie etwas, nun ja: Durchgeknallt? Kimber dagegen fand ich fantastisch. Sie steht ständig im Schatten ihres Bruders und obwohl sie sich hart gibt und so tut als wäre ihr das egal, ist sie eigentlich sehr verletzt und sehnt sich nach der Liebe ihres Vaters. Ich konnte sie wirklich verstehen. Avalon ist nicht ganz so magisch beschrieben, wie ich es mir erhofft hatte. Wenn man von den Feen und der Gleichen absieht, ist es eigentlich eine Stadt wie jede andere auch. Ich weiß das klingt jetzt alles furchtbar negativ, aber genau das ist es nicht. Obwohl meine Erwartungen nicht erfüllt wurden, hatte ich Spaß dabei. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm zu lesen, die Geschichte interessant und die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz. Avalon ist schön und detailliert beschrieben und es musste gar kein magischer Ort sein um mir zu gefallen. Die Begriffe wie „Glimmerglass“, oder „Faeriewalker“ finde ich immer noch wunderschön zu lesen und auszusprechen. Rosendorn ist einfach nur anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Ich gebe 4 von 5 Leaves und hoffe das die anderen Bände nach irgendwann übersetzt werden. Wenn nicht greife ich eben auf die englischen Ausgaben zurück.