80 Follower
6 Ich folge
franzi

franzi

Across the Universe

Across the Universe - Beth Revis Ich persönlich, habe schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen. Als Amy nach einem traumatischen Ereignis (einem wirklich traumatischen...) vor diesen Kühlboxen gesessen , auf ihre gefrorenen Eltern blickend, und weinend „Daddy, you said you'd protect me! You said you'd always be there for me! I need you now, Daddy, I need you!“ gewimmert und geschrien hatte, musste ich so heulen wie schon lange in keinem Buch mehr, so leid tat sie mir. (Nicht wundern, ich habe das englische Original gelesen) Amy ist ein unglaublich sympathischer und starker Charakter, aber trotzdem ist sie doch auch immer noch, ein 16 jähriges Mädchen, das genau weiß, dass sie ganz alleine ist, in einer Welt, die ihr nicht nur fremd, sondern auch noch überaus feindlich gesinnt ist. Die Beziehung zwischen ihr und Elder steht eher im Hintergrund, trotzdem hat mich das Ende einfach umgehauen. Man erfährt noch ein weiteres Geheimnis, dass sich diesmal aber nicht auf Eldest, sondern auf Elder bezieht und die Beziehung der beiden noch ein weiteres mal ändern wird. Das Raumschiff ist fantastisch beschrieben und so gigantisch, dass man es kaum richtig erfassen kann, deshalb war ich froh über den Bauplan des Schiffes, der sich hinter dem Schutzumschlag befindet und einen guten Überblick verschafft. Das einzige, das mich etwas gestört hat, war die angedeutete Dreiecksbeziehung zwischen Amy, Elder und Harlem, Elders bestem Freund. Das ändert sich aber schnell und am Ende tut einem Harlem einfach nur furchtbar leid. Man lernt ihn einfach zu verstehen und zu lieben. Ich würde dieses Buch einfach jedem empfehlen. Es ist super geschrieben, voller Spannung, Überraschungen und neuen, innovativen Ideen. 5 von 5 Leaves